Aktuelle Zeit: Mo, 10.12.2018 02:17 Erweiterte Suche

Abschirmung eines Netztrafos

Abschirmung eines Netztrafos

Beitragvon Thomas_H » So, 11.05.2008 16:21

Das von einem Netztrafo ausgesendete Feld koppelt in eine Audioschaltung (separate Platine) ein und macht sich dort als st√∂render Brumm bemerkbar. Die Leitungsf√ľhrung zur Audioschaltung hin wurde bereits optimiert (Verdrillung & maximaler Abstand zum Trafo), was eine deutliche Besserung mit sich brachte. Jedoch ist noch immer ein st√∂rendes Hintergrund-Brummen h√∂rbar. Besteht die M√∂glichkeit, das vom Trafo ausgesendete Feld abzuschirmen? Ein gr√∂√üerer Abstand zwischen Audioschaltung und Netztrafo ist nicht machbar, da das Geh√§use extrem kompakt ist. Die Audioschaltung ist hinzugekauft und vergossen, und daher nicht optimierbar.
Thomas_H
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 11.02.2008 22:24

Beitragvon Bulova » Mo, 19.05.2008 11:41

Thomas,

zuerst ist zu verifizieren, ob es sich tats√§chlich um magnetische Einstrahlung handelt. Meist kann man das anhand der Art der St√∂rsignale beurteilen. Falls es sich best√§tigt, w√§re die Lage des Trafos zu pr√ľfen. Au√üerdem sind Ringkerntrafos bezgl. Streufeld auch besser als √ľbliche Kernschnitte. Last not least k√§me als aufw√§ndigste Methode die Mu-Metallabschirmung in Frage.

Dieter
Bulova
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 16.05.2008 08:21

Beitragvon Thomas_H » Mo, 19.05.2008 20:49

Anhand der Störsignale beurteilen!? Wie genau geht das bzw. was soll ich mir darunter vorstellen?

Gibt es √ľberhaupt Ringkerntrafos mit ca. 20mm Durchmesser?
Thomas_H
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 11.02.2008 22:24

Beitragvon Bulova » Di, 20.05.2008 11:59

Thomas,

ja, manchmal kann man √ľbers Spektrum des Brumms beurteilen, ob die St√∂rung √ľber kapazitive oder induktive Kopplung entsteht.
Ich wusste nicht, dass der Trafo so klein ist, da wird es schwierig, Ringkern-Ausf√ľhrungen zu finden.

Vielleicht kann man √ľber die Lageposition bzw. Drehposition des Trafos eine Verbesserung erzielen, ansonsten mal testen, ob eine gegroundete Cu-Folie hilft oder ob Mu-Metall erforderlich ist.

Dieter
Bulova
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 16.05.2008 08:21

Beitragvon Luc » Mo, 09.06.2008 08:50

Haben Sie mal getestet, ob das MuMetall (testweise evtl. auch Weißblech) eine Verbesserung bringt?
Gruß
Luc
Site Admin
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo, 10.10.2005 15:44


Zur√ľck zu Schirmung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron